La Paloma

Verehrter Griesgrämer,

Sie sind ange­kom­men. Nicht dort, wo der Pfeffer wächst und so man­cher Sie hin­wün­schen wür­de, aber min­des­tens in einer mei­ner Lieblingsstädte. Also so gese­hen haben Sie es rich­tig gemacht. DAS EINE MAL.
Ob Hamburg das genau­so sieht, WAGE ICH ZU BEZWEIFELN. Nichtsdestotrotz möch­te ich Ihnen hier­mit noch ganz per­sön­lich ALLES GUTE und vor allem VIEL SPASS wünschen.
Damit Ihnen die Glückwünsche nicht zu Kopf stei­gen, wie sonst der MARIACROOOOOOOON, habe ich dafür gesorgt, dass Ihr Ohrenschmalz erneu­ert wird, Sie einen wei­te­ren Grund haben sich zu besau­fen und Ihre HOBBY-TOURETTE aus­le­ben kön­nen. Ich „schmet­ter­te” Ihnen ein klei­nes Abschieds– UND Willkommens-Liedchen des­sen Text neben weit­aus groß­ar­ti­ge­ren Glückwünschen auf Ihrer neu­en Tapete untergeht.
Die Neuinterpretation eines Klassikers der Volksmusik. Frei nach Hans Albers’ „LA PALOMA”, im Stil der Variante von Fettes Brot „NORDISCH BY NATURE, TEIL 3” vom Album „Außen Top Hits, innen Geschmack”.
Ich nen­ne es „Die gro­ße Freiheit”. Nicht für Sie, SIE ALTE LANDRATTE. Für Hessen.
So, und nun SCHNAUZE, zuhö­ren und PROST.

HochachtungsVOLL
Ihr CFK

PS: Der Gassenhauer ist übri­gens 100% GEMA-frei und von frei­f­lie­gen­den Möwen beschis­sen. Also auch für Veganer geeignet.

Kommentare

Keine Kommentare.