43 Jahre und kein bißchen leise

So lange gehört Deep Purple nämlich meines Erachtens zu den besten Rockbands überhaupt. Am Zollhafen in Mainz rockten sie zusammen mit Sinfonieorchester eine Auswahl ihrer größten Klassiker.

Wer Deep Purple kennt und liebt weiß, dass deren Musik eine gesunde Mischung aus Blues-Rock, Swing und Heavy-Rock ist und natürlich ordentlich experimentelle Elemente mitbringt. Der unverkennbare Sound der elektronischen Orgel gibt dem ganzen den typischen Deep Purple Touch.

Den elitären Herren ist das Alter keineswegs anzumerken. Routiniert ohne abgestumpft zu wirken, brachten Sie ordentlich Stimmung unter das altersmäßig sehr durchwachsene Publikum.

Die Kombination mit dem klassischen Sinfonie-Orchester war schlichtweg episch, die eher schlichte Bühnen- und Lichtshow für die sich nahezu selbsttragenden Stücke das richtige Understatement.

Für mich war das Konzert seit langem wieder eines der genialsten und ich hoffe, dass die „Jungs“ noch oft auf die Bühne gehen. Ich würde sofort wieder hingehen.

 

[Bildklick = Zoom]

Kommentare

Keine Kommentare.