Jammerkatastrophe

Hört Ihr Euch eigent­lich noch selbst zu?
Dieses ewi­ge Gejammer und Klagen über das Winterwetter.
„Zu kalt.”
„Scheiß, Schnee.”
„Orrr, das schneit ja.”
„Scheiße, Scheiße.”

Es hängt mir zum Hals raus. Ehrlich.
Vielleicht habt Ihr in der Schule nicht auf­ge­passt, des­we­gen sage ich es Euch noch­mal: wir leben in der soge­nann­ten Gemäßigten Zone. Da sind die Jahreszeiten eben etwas durch­wach­se­ner als in der Wüste.
Hey, und jeder Bekloppte weiß, dass es im Winter kalt und nass und mat­schig wird.
Man kann sich also jedes Jahr ein­fach dar­auf ein­stel­len. Auch beim Autofahren.
Mir macht es auch kei­nen Spaß Eis zu krat­zen, Schnee zu schie­ben, mich mit den gan­zen Trotteln auf der Autobahn ein­zu­rei­hen. Aber ich stel­le mich dar­auf ein. Und gehe damit ver­nünf­tig um.

Außerdem hat fast jeder die Freiheit sein Bündel zu packen und in ein Land aus­zu­wan­dern, wo es 365 Tage um die 60 Grad im Schatten hat.

Also hört end­lich auf mit dem „Jahrhundertkälte-Scheiß”. Die Österreicher und Schweizer lachen schon über uns.

Kommt mal klar.

Kommentare

  • Ich steh voll und ganz hin­ter Dir. Ich kann das Gejammer nicht nach­voll­zie­hen. Winter ist Winter. Winter ist kalt. Sollte kalt sein. Alles ande­re wäre eine Katastrophe.

    Die Gleichen, die heut über die Kälte jam­mern, jam­mern im Sommer übri­gens auch über die erbärm­li­che Hitze. Das sind Vermutungen? Nein, das sind Tatsachen! 

    Auf die nächs­ten Minusgrade.

  • so, win­ter voll und ganz als bestand­teil unse­rer kli­ma­zo­ne aner­kannt, aaaaa­ber: scheiss­kalt, unge­müt­lich und überhaupt. 

    und ich klag im som­mer nich, garan­tiert nich! mach mal som­mer, dann zeig ichs dir...

    und war­um soll ich mei­ne hei­mat ver­las­sen, wenn mein leben nicht mitkommt?

    da jam­mer ich lie­ber wei­ter übers wet­ter, denn wenn man über poli­tik jam­mert, hört eh kei­ner zu oder ist seit dem mau­er­fall irgend ein vol­kes­be­geh­ren umge­setzt worden?

    hang loo­se
    roman

    • Interessant, wie die­ser klei­ne bana­le Beitrag die Gemüter erhitzt.
      Cool. 😉
      Ist halt Geschmackssache mit dem Wetter. Ich bin kein Freund gro­ßer Hitze. Für mich könn­te es ganz­jäh­rig um die 20 Grad haben. 

      Was mich jedoch nervt, ist das Dummgeschwalle um „Winterchaos” und so. Wir Deutschen haben die Winterkatastrophe schon bei 2cm Schnee. Mein Gott. Die Österreicher haben jedes Jahr min­des­tens 50cm und mehr. Und das ein paar Wochen mehr und dau­er­haft. Und die gehen damit um.

      Schlimm dabei ist ein­fach nur, dass JEDES Jahr auf’s Neue los­kra­keelt wird. Hätten wir hier anstän­di­ges Gerät um dem Winter Herr zu wer­den, wäre das alles auch kein Thema.

      Ich grei­fe auch nie­man­den per­sön­lich an. Ich fin­de nur — und im Grunde sagst Du es ja auch — dass wir schlim­me­re Probleme haben als das Wetter.

      Wer sich wirk­lich beschwe­ren könn­te sind die Obdachlosen, die da drau­ßen hilf­los sind und teil­wei­se sogar umkommen.

      Wir haben dage­gen die Wahl uns in die gute Stube zu set­zen und uns auf­zu­wär­men. Das haben die Brüder da drau­ßen nicht.
      Ja, frie­ren macht kei­nen Spaß, aber sich zu Tode frie­ren IST kein Spaß.