Ein Tag im Leben

Ich fuhr ges­tern mit Michelle mit gül­ti­gem Fahrschein in einem gel­ben U‑Boot durch immer­wäh­ren­de Erdbeerfelder und wir konn­ten uns kei­ne Liebe kau­fen. Trotz ein biß­chen Hilfe mei­ner Freunde, die alle zusam­men — auch mit Lucy vom Himmel mit Ihren Diamanten — solan­ge „Guten Morgen, Sonnenschein” rie­fen, bis die Sonne dann end­lich kam. Danach gin­gen wir zurück in die UdSSR und lie­ßen es sein, wäh­rend mei­ne Gitarre zärt­lich weinte.

Wieviele „Teatles” ver­ste­cken sich hier? Wer weiß es, wer weiß es? (Vorsicht, Falle!)

Kommentare

Keine Kommentare.