Ein Terminator namens HAL

Die japa­ni­sche Firma Cyberdyne hat ein Exoskelett namens „HAL” ent­wi­ckelt, das sei­nen Träger u.a. beim Gehen unter­stüt­zen soll.
Das ist kein Witz.
Die Firma und der „Roboteranzug” hei­ßen wirk­lich so.
Wollen wir hof­fen, dass hier die Fiktion nicht tat­säch­lich auch auf die Realität trifft. Sonst haben wir bald durch­ge­knall­te, depres­si­ve Killer-Opas, die bal­lernd durch die Gegend amoklaufen.

(Oh,je, ich glau­be, ich schaue zuvie­le Filme.)

Kommentare

Keine Kommentare.