Neuer Rekord im Toilettendauersitzen aufgestellt

Ein Frau aus Kansas kann den Rekord im Toilettendauersitzen nun für sich bean­spru­chen und wird wohl eini­ge Jahre unge­schla­gen bleiben.
Zwei Jahre saß sie auf dem Lokus und könn­te mit den dabei auf­ge­tre­te­nen Randerscheinungen auch neue Trends set­zen. Zum Beispiel könn­te es ein neu­er Modeschmuck-Trend wer­den mit am Arsch ein­ge­las­se­nem Klodeckel rumzulaufen.

Dennoch blei­ben Fragen offen. Vor allem die, war­um die Frau über­haupt zwei Jahre auf dem stil­len Örtchen saß.
Die Spekulationen sind vielfältig.

Vielleicht hat­te sie sich gera­de einen neu­en Handyvertrag zuge­legt mit 24 Monaten Laufzeit und nutz­te die güns­ti­ge Gelegenheit mit Ihrer Freundin zu telefonieren.
Oder war es offe­ner Protest, da Ihr Freund, der sie die gan­ze Zeit ver­pflegt hat­te, stän­dig Deckel und Brille offen­ließ und sich par­tout wei­ger­te im Sitzen zu pinkeln?
Warum saß sie allei­ne auf dem Klo? Normalerweise gehen Frauen doch immer min­des­tens zu zweit.

Wird wohl immer ein Geheimnis blei­ben. Oder die BILD wird es aufdecken.
Ganz bestimmt.

Kommentare

Keine Kommentare.