Gleichberechtigung für alle

Auch wenn die Hintergründe von Irans Forderung nach Sanktionen gegen Israel (Quelle: Spiegel Online) sicher sehr eigen­nüt­zig sind, so sind sie den­noch gerechtfertigt.

Wo liegt eigent­lich die Grundlage für die Verhängung von Sanktionen gegen ein Land das Atomwaffen produziert?
Liegt dies allei­ne an der Tatsache, daß so etwas geheim gehal­ten wird?

Wieso dür­fen Länder wie die USA, Großbritannien oder Frankreich Atomwaffen pro­du­zie­ren bzw. besitzen?
Wegen poli­ti­scher Stabilität kann es ja nicht sein, denn Indien, Pakistan und China sind auch Atommächte. Und wer beur­teilt die poli­ti­sche (In-)Stabilität die­ser Länder?

Also, wer spricht wem die­se Privilegien aus?
Das ist genau­ge­nom­men rei­ne Willkür.

Daher sehe ich es nur als rech­tens an, daß es hier Gleichberechtigung für alle geben muß und spre­che mich für Sanktionen gegen ALLE Länder die Atomwaffen pro­du­zie­ren oder besit­zen aus.
Konsequenterweise soll­te man auch gleich die Länder sank­tio­nie­ren, die atom­waf­fen­fä­hi­ge Waren in ent­spre­chen­de Länder „ver­kau­fen”.

Ein Szenario, das den kom­plet­ten Welthandel zum Erliegen brächte.

Dennoch wohnt der Anmaßung sich als Polizei der Welt auf­zu­spie­len glei­cher­ma­ßen hohe Brisanz inne, wie auch die Inanspruchnahme eine Atomstreitmacht zu sein.
Und nie­mand hat ein natür­lich erhal­te­nes Recht ande­re als Schurke zu bezeich­nen, wenn man selbst kei­ne ast­rei­ne Weste hat.

Wer gut und wer böse ist, bleibt alles eine Frage der Perspektive und ent­behrt jeg­li­cher Definition.

Kommentare

Keine Kommentare.