Alter Gauner, neue Schurken

Also, eins muß man George W. Bush lassen.
Er hat tatsächlich Ideen.
Seine Gunst als Staatsoberhaupt der USA sinkt, im Lande klappt’s eben nicht mehr so gut, wie sich das einige Amerikaner gerne wünschen würden – welcome to the club – und nirgendwo gibt es böse Schurken, denen man mal wieder ein wenig einheizen kann. Denn wenn Klein-Georgi die Welt und vor allem Amerika retten könnte, dann wäre doch wieder alles in bester Ordnung.
Aber Bush ist eben doch nicht so doof auf den Kopf gefallen, denn da macht er sich einfach mal wieder neue Schurken.
Schickt freundlich passendes Material für zivile Nukleartechnik nach Indien, um denen dann mal so richtig auf den Hut zu hauen, wenn ein paar „böse“ Inder auf die Idee kämen, Atomwaffen davon zu bauen.
Abgesehen davon, daß Indien sowieso ein paar rote Knöpfe hat und sich weigert den Atomwaffensperrvertrag zu unterzeichnen.

Hey, George.
Erst einmal: Du mußt Dich nicht mehr krumm machen und Eure Verfassung noch einmal lesen. Du wirst nämlich sowieso nicht wieder gewählt. Egal, wie sehr Du Dich auch anstrengst.
Und dann würde mich interessieren, wer Dir das Recht gibt zu entscheiden, wer ein Schurke ist und wer nicht?
Gibt es da in Eurer Verfassung etwas Kleingedrucktes, daß man wohl bisher überlesen hat?

Nordkorea und Co. bekommen dauernd eins auf die Mütze und Indien, Pakistan oder Israel dürfen Bomben bauen, Krieg spielen und Ihr Amis unterstützt sie dabei noch.
Also, daß Ihr in „Big Great America“ die Weltmeister im Predigen doppelter Moral seid, wissen wir schon lange.
Doch bitte nicht auf Kosten des Rests der Welt.

Kommentare

Keine Kommentare.