Frühling

Frühling lässt sein graues Band
wieder flattern durch die Luft
als ein wohlbekannter Duft
den Weg in meine Nase fand.

Eine Weile schon, ich träumte davon
Der Frühling solle kommen müssen.
Statt Harfen, ich hörte ein Glockenton.
Der Frühling war’s nicht, das Christkindlein schon
Und es roch nach Äpfeln und Nüssen.

Frei nach Eduard Mörike (1804–1875) und Anna Ritter (1865–1921)

Kommentare

Keine Kommentare.