PDF-Formular-Daten speichern. Aber wie?

Genau diese Frage stelle ich mir gerade.
Aber lasst mich von vorn anfangen:

Ich erstellte mit dem Adobe LiveCycle Designer ein dynamisches PDF-Formular, welches im Internet zum Download angeboten wird. Darin sollen Benutzer ihre Eingaben mit dem Adobe Acrobat Reader (ab Version 7.0.5) erfassen und diese dann an eine E-Mail- oder Postadresse weiterleiten.
Dazu wurde eigens ein Drucken-Button angelegt, womit man die Druckfunktion aufrufen und das PDF samt Eingaben des Nutzers ausdrucken kann.
Desweiteren ein E-Mail-Button, der – im Normalfall – mittels des installierten E-Mail-Clients des Benutzers eine neue Nachricht erstellt und automatisch eine XML-Datei mit den eingegebenen Daten anhängt. Die Nachricht kann dann mit den Daten an eine vorgegebene Adresse gesendet werden.

Soweit die Theorie, die sich in einem Großteil der Praxis auch bestätigt hat.

Leider jedoch nicht bei allen.

Bei manchen funktioniert das automatische Öffnen einer neuen E-Mail mit Anhang wohl nicht. Warum, kann ich nicht nachvollziehen.
Nun ist es per se leider nicht möglich eine PDF mit eingegebenen Daten beim Benutzer abzuspeichern.

Daher nun meine Fragen (Update: Lösung zu Frage 2 siehe unten):

  1. Worin könnte das Problem bestehen, dass manche die XML-Datei nicht versenden können?
  2. Gibt es eine Möglichkeit das Formular so zu erstellen, dass der Benutzer, der lediglich einen Adobe Acrobat Reader hat, das PDF samt eingegebenen Daten oder NUR die Daten speichern kann?
  3. Welche Alternative kann einem Benutzer unter anderem angeboten werden, damit man die Daten auf recht einfachem Wege speichern, senden oder irgendwie ablegen kann ohne sie auszudrucken?

Mir sind zwar ein paar Alternativen bekannt und ich habe natürlich selbst bereits gegoogelt, aber komme irgendwie nicht auf eine brauchbare Lösung oder sie sind nicht in meinem Rahmen umsetzbar. Ich habe zwar bereits noch Dinge gefunden, die ausprobierenswert wären, aber ich hatte bisher nicht die Gelegenheit dazu. Ich möchte aber erstmal nicht darauf verweisen, denn…

…nun seid Ihr gefragt: da draußen gibt es doch bestimmt DEN PDF-Gott oder DIE PDF-Göttin, der/die sicher eine Lösung kennt. Oder seid einfach kreativ.

Nutzt als Antwortmöglichkeit bitte die Kommentare. So haben evtl. auch andere etwas von Euren Lösungsansätzen.

Also bitte weitersagen, ich brauche eine Lösung so schnell wie möglich.

Vielleicht denke ich mir für den Finder einer brauchbaren Lösung, die ich dann nutze, eine Kleinigkeit aus. Mal schauen.

Vielen Dank.

Lösung zu 2.

Die Frage 2 ist beantwortet.
Sinnvollerweise hat Adobe die Sache für den ambitionierten Trottel (wie mich) etwas umständlich gelöst, daher erschließt es sich nicht sofort, obwohl es eine vergleichsweise einfache Lösung ist.

Nachdem man die Formulare mit dem LiveCycle Designer erstellt hat, kann man diese in Acrobat (Version 9, nicht Reader) öffnen und dort die „Funktionen in Adobe Reader erweitern“. Unter „Erweitert“ befindet sich der entsprechende Menüpunkt:

Im folgenden Dialog werden diese erweiterten Funktion aufgelistet und man kann damit das Dokument erneut speichern.

Somit ist das Speichern der Datei mit vom Benutzer eingegebenen Formulardaten möglich.

Der Haken bei dieser Vorgehensweise ist, dass beim nachträglichen Bearbeiten des Formulars im LiveCycle Designer, diese Erweiterung wieder rückgängig gemacht und mit einer entsprechenden Meldung kommentiert wird.
Nach Ändern eines Formulars im Designer muss man somit in Acrobat erneut die Funktionen freischalten.

Dies löst zwar noch nicht das Problem mit dem fehlerhaften Versenden (siehe Frage 1), gibt dem Benutzer aber den Spielraum die Datei manuell an eine E-Mail zu heften. Damit ist das Problem grundsätzlich erst einmal gelöst.

Nochmal vielen Dank an alle, die die Fragen weitergeleitet und mir ein paar Tipps und Infos gegeben haben. Ein sachdienlicher Hinweis kam von Henning (s.u.). Danke.

 

Kommentare

  • Das kommt auch darauf an, welche Version der Benutzer einsetzt. Mit einem Update auf die aktuelle Reader-Version konnte ich so ein Problem zumindest schon zwei Mal beheben.
    Auch bei mehrmaligem Speichern eines Formulars kann es zu Problemen kommen. Dann habe ich den ganzen Inhalt kopiert und ein komplett neues Formular erstellt.

    Viel Erfolg!

    • Danke schonmal.
      Natürlich kann die Lösung unabhängig vom LiveCycle Designer sein. Acrobat Pro oder andere Tools können natürlich ebenfalls zur Anpassung des Formulars herangezogen werden.

      Es geht um eine Lösung, egal, WIE man die umsetzen kann.

      Wichtig aber: Es muss später beim normalen User im Adobe Acrobat READER funktionieren.